Golfen in Andalusien

  PDF Download

Hotel  |  San Roque "New Course" | Alcaidesa Golf

Reisezeitraum :  09. März bis 16. März 2014

Direktflug von Düsseldorf nach Malaga mit Air Berlin und zurück

  • San Roque Suites Hotel
  • 7 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Welcome Drink
  • 2 Greenfee San Roque "New Course" (Spanish Open Course 2006)
  • 1 Greenfee Alcaidesa Heathland inkl. Buggy
  • 1 Greenfee Alcaidesa "Links Course" inkl. Buggy

 

 

 

Zusatzleistungen:

  • Vermittlung von Leih-Golfbags ab 45,- EUR pro Woche
  • Vermittlung von günstigen Leihwagen

 

Preis pro Person und Aufenthalt

Superior Doppelzimmer 899,- €

Suite 1039,- €

Superior Doppelzimmer als Einzelzimmer 1099,- €

Non Golfer in einer Suite 819,- €

 

 

The San Roque Suites

                               

Der San Roque Golf and Country Club liegt mit seinen 2 Golfplätzen und den Bungalow - Suiten an den Ausläufern der Sierra Bermeja, wo die Berge das Meer treffen.

 

Der San Roque Club bietet alle erdenklichen Annehmlichkeiten und zählt daher zu den schönsten und exklusivsten Treffpunkten an der Costa del Sol.

 

Von vielen Punkten der Anlage aus hat der Betrachter eine herrliche Aussicht auf Sotogrande und dem Mittelmeer. Der Flughafen „ Pablo Picasso“ in Malaga ist in ca. 1 Stunde zu erreichen.

 

 

Das Hotel San Roque besteht aus 50 Bungalow – Suiten im Andalusischem Stil eingebettet in eine Grünanlage. Die beiden Golfplätze umschließen diese Anlage, im Zentrum befindet sich ein großer Outdoor – Pool.

 

Eine Suite beinhaltet: Schlafraum, angrenzendes Bad mit Badewanne, Dusche, Bidet und WC, Wohnraum mit separater Essecke, Pantryküche inklusivem

großen Kühlschrank, Garderobe und 2 Terrassen vor Wohn- und Schlafzimmer.

Ein Doppelzimmer beinhaltet: einen Wohn-Schlafraum, angrenzendes Badezimmer mit Duschwanne, Bidet und WC, sowie einer Terrasse.

 

In den Suiten wohnten 1997 die Rydercup – Teams von Europa und den USA.

 

San Roque "New Course"

 

                                 

 

Der San Roque New Course

 

wurde von der weltberühmten amerikanischen Dynastie Dye (TPC of Sawgrass) entworfen, einem Mix aus Parkland und Links mit reichlich Bunkern und 2 Seen.

 

Besonders beeindruckend ist die Vielfalt der Flora. Auf diesem Course gewann 2006 der Schwede und ex-Rydercup Spieler Niclas Fasth die „Andalucia Open de Espana", der Europäischen Golftour.

 

Außerdem war dieser Course auch Austragungsort der European Tour Qualifiing  School Finals. Zu beiden Platzen gehört eine Driving Range (2 Flure) im Andalusischen Stil. 

18-Loch New Course

Länge: 6629 m

 

Übungsmöglichkeiten

  • Driving Range (42 Rangeabschläge)
  • Übungsbereich
  • Putting Green
  • Pitching Green
  • Übungsbunker

 

 

Alcaidesa Links Course

Den klassischen Linksplatz, Referenz von Alcaidesa seit 1992, begleitet seit 2007 ein neuer Platz, Heathland genannt, in einer Landschaft mit den sanften Hügeln und den für diese Gegend typischen Wäldern. Der angesehene Designer Dave Thomas hat mit diesem Golfplatz das beste Szenarium für Wettbewerbe aller Art geschaffen. Der Links Course, von Peter Allis erbaut, ist durch weite offene Fairways, die zum Teil blind gespielt werden müssen, charakterisiert. Der gepflegte und abwechslungsreiche Platz bietet nicht nur ein schönes Spiel, sondern auch herrliche Blick über Gibraltar und das naheliegende Afrika.

18-Loch Links Course

Länge: 5866 m 

 

Übungsmöglichkeiten

  • Driving Range (72 Rangeabschläge, davon 36 überdacht)
  • Übungsbereich
  • Putting Green
  • Pitching Green
  • Übungsbunker

 

 


  Folgen Sie diesem Link nicht oder sie werden von der Seite http://www.loogota.de/ ausgesperrt!!!